ICT Future Role in Society
2012..2022


Welche Rolle wird Informations- und Kommunikationstechnologie in ungefähr 10 Jahren für die Gesellschaft spielen? Was wird dann für uns alltäglich sein?


Ein Indikator dafür sind aktuelle Forschungsaktivitäten, unter der Annahme, dass die Forschung von heute die Realität von morgen wesentlich mitbestimmt.

Was ist Gesellschaft?


Gesellschaft besteht aus Individuen und verbindenden Elementen. Weitere wichtige Aspekte der Gesellschaft sind ihre Wirtschaft, ihre Lebensräume und das gemeinsame Streben nach Spitzenleistung.

Herausforderungen, FP7 ICT und ICTFuRoSo


Die Europäische Union identifiziert verschiedene Herausforderungen für gesellschaftlich relevante ICT. Sie fördert dahingehende Forschungsprojekte im Rahmen des sogenannten FP7 ICT. Geförderte Projekte haben alle eine strenge Qualitätssicherung durchlaufen und unterliegen hohen Dokumentations- und Publikationsanforderungen. Wir nutzen für ICTFuRoSo das im Web bereitgestellte Wissen der FP7 ICT Programme und Projekte, um daraus zukünftige Entwicklungen abzuleiten. Dabei gehen wir von verschiedenen Annahmen aus: Die Forschung von heute bestimmt die Realität von morgen. Ein präskriptiv ausgerichtetes Förderprogramm wie FP7 ICT kann Zukunft gestalten. Die europäische Sichtweise ist adäquat, bzw. kann auf andere Kontexte wie einzelne Länder oder Regionen übertragen werden. Zur FP7 ICT Website.

Datenbasis und Diskussion


Um bereits heute die in etwa 10 Jahre in der Zukunft liegende Realität abschätzen zu können, benötigt man Expertise und Kreativität. Für ICTFuRoSo bauen wir auf der Expertise von FP7 ICT auf. Neben den Informationen der EU zu den in Herausforderungen gruppierten Programmen sind auch die Dokumentationen zu ca. 1470 geförderten Projekten im Web verfügbar. Allerdings handelt es sich um unstrukturierte Daten, deren Nutzung wiederum menschliche Expertise benötigt. Wir haben die Daten deshalb zunächst für die einzelnen Programme aufbereitet und vorstrukturiert. Zu einer Übersicht.

Die Ableitung der Top-10-Themen erfolgte dann in einer Diskussion unter Verwendung dieser Informationen. Wir haben darauf verzichtet, die gewonnen Erkenntnisse anhand eigener Präferenzen zu bewerten, d.h. zu beschreiben, ob uns die zukünftige Entwicklung gefällt oder nicht. Außerdem sind wir möglichst spärlich mit aktuellen Buzz-Words umgegangen und haben es vermieden, eine scheinbare Genauigkeit, beispielsweise in Form einer Rangfolge zu suggerieren. Sofern die von uns zugrunde gelegten Annahmen gelten, ermöglichen die gewählte Datenbasis und die Diskussion eine recht nachvollziehbare Einschätzung der Zukunft.

Aspekte


Wir haben uns über verschiedene Aspekte Gedanken gemacht. Neue Technologien führen zu neuen Anwendungen, die wiederum neue Geschäftsmodelle ermöglichen und neue Bedrohungen mit sich bringen. Allerdings können durchaus auch Bedrohungen Geschäftsmodelle erzeugen, beispielsweise hat die Bedrohung durch Computerviren das Herstellen von Antivirussoftware erst zu einem lukrativen Geschäft gemacht. Dies bedingt eventuell auch wieder neue Technologien, beispielsweise in Form leistungsfähiger Scanalgorithmen. Generell lassen sich daher aus einer Information über die Zukunft weitere Informationen ableiten. Die Verwendung einer Datenbasis hilft dabei, nicht zu sehr "abzuheben" und eine sinnvolle Balance zwischen spannenden und seriösen Informationen zu finden.

Unsere Top-10-Themen ohne Rangfolge in alphabetischer Ordnung


ICTFuRoSo wird durch das e-Journal of Practical Business Research bereitgestellt.
Impressum